Espressokekse

Wieso backen wir Kekse hauptsächlich zur Weihnachtszeit? Es gibt so leckere Kekse, die das ganze Jahr über schmecken – wie diese Espressokekse. Keks und Wachmacher in Einem – ist das nicht großartig? Außerdem eine gute Gelegenheit den großen Espressobohnenvorrat zu reduzieren.

Die Kekse sind ganz schnell zusammengerührt und gebacken. Also gleich mal probieren!

Du brauchst:

100 g Margarine

75 g Zucker

150 g Dinkelmehl

1 TL Backpulver

1 Prise Salz

1 Päckchen Instant Espresso in 2 EL Wasser aufgelöst oder 2 EL kalten Espresso

2 EL zerstoßene Espressobohnen

So geht’s:

Alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit den Händen zu einem glatten Teig kneten. Aus dem Teig kleine Kugeln formen (ca. 25-30 Stück) und auf zwei mit Backpapier belegte Backbleche legen.

Espressokekse1

Im Ofen bei 180°C Ober-/Unterhitze auf mittlerer Schiene ca. 10-15 Minuten backen. Auf einem Gitter auskühlen lassen.

Espressokekse2

machwas_thumb.jpg

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s