*machwasdraus

Hallo ihr mordenden modernen Jäger und Sammler und willkommen im Club! Ja, ich gehöre dazu, ich kann es nicht leugnen: ich sammle gerne. Wenn ich etwas sehe, von dem ich denke, dass ich es gebrauchen könnte, nehme ich es mit. Das kann alles mögliche sein: ein schöner Stoff, eine leere Verpackung, Papier, Stempel, Farben, Knöpfe aber auch Lebensmittel. All diese Dinge lagern in der Wohnung – mehr oder weniger ordentlich wegsortiert – und warten auf ihre Verwendung. Viele vergeblich. Kennt ihr das?

Letzte Woche habe ich die Abstellkammer ausgemistet und dabei einige lang abgelaufene Lebensmittel entsorgt. „Ach ja, da wollte ich ja mal was draus machen….“

Damit das nicht wieder passiert, habe ich beschlossen ab sofort gesammelte und gelagerte Stücke und Lebensmittel zu verwenden. Verrückt oder? Wo sie doch genau dafür gedacht sind!

„Machen statt sammeln!“ lautet das Motto der Aktion *machwasdraus. Würde mich freuen, wenn der eine oder andere mitmacht und von seinen Ideen und Erfahrungen berichtet. Das Ziel ist es, die Bastel- und Essvorratssschränke zu leeren und die darin befindlichen Dinge kreativ zu verwenden.

Ich leg gleich mal los und *machwasdraus: und zwar aus Polenta, denn davon landet der Rest einer angebrochenen Packung häufig im Müll. Das muss doch nicht sein!

machwas

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s