Möhren-Sonnenblumenkern-Dinkelbrötchen

Im Moment probiere ich neben Rote Bete auch einige Rezepte mit Möhren. Auf der Suche nach Burgerbrötchen mit Biss habe ich im Buch “Die Kunst vegan zu backen” von Axel Meyer ein Rezept für Pistazienstangen mit geraspelten Möhren gefunden und ein wenig abgeändert: Sonnenblumenkerne statt Pistazien, weniger Hefe, anderes Mehlmischverhältnis.

Die Brötchen schmecken sowohl mit herzhaftem als auch mit süßem Belag.

Du brauchst (für 4 große Brötchen):

125 g Dinkelmehl

125 g Dinkelvollkornmehl

1/8 Würfel Hefe (ca. 5 g)

150 ml lauwarmes Wasser

50 g Sonnenblumenkerne (oder Pistazien oder Kürbiskerne oder Nüsse oder weglassen)

1 Möhre (ca. 75 g)

1 EL Öl

1/2 TL Salz

So geht’s:

Hefe in lauwarmem Wasser auflösen. Eine Prise Zucker dazugeben. Mit Mehl und Sonnenblumenkernen verkneten und zugedeckt an einem warmen Ort 40 Minuten gehen lassen.

Die Möhre schälen und fein reiben. Mit Öl und Salz unter den Teig kneten. Ggf. noch etwas Mehl zugeben, wenn der Teig zu sehr klebt. 4 große Brötchen formen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Nochmal zugedeckt mindestens 15 Minuten gehen lassen.

Im vorgeheizten Ofen auf zweiter Schiene von unten bei 220°C Ober-/Unterhitze 20-25 Minuten backen.

Nachtrag-5

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s