Tomate-Rosmarin-Cantuccini (vegan)

Nachdem  die Cantuccini im ersten Versuch viel zu bröselig geworden sind, habe ich diesmal ein anderes Rezept probiert. Die Cantuccini werden eher brotartig und zerbröseln nicht so leicht. Wer mag kann auch mal eine Variation ausprobieren und z.B. Röstzwiebeln oder Oliven einarbeiten.

Ca. 30 Stück

Du brauchst:

5 EL Öl

125ml Mandelmilch

175g Dinkelmehl

3 TL Backpulver

1,5 TL Salz

1 TL Agavendicksaft

75g getrocknete Tomaten in Öl

75g Mandeln oder Cashewkerne

1 EL getrockneten Rosmarin

So geht’s:

Die Tomaten abtropfen lassen und klein schneiden. Die Nüsse grob hacken. Mehl mit Backpulver mischen. Die restlichen Zutaten dazugeben und zu einem weichen Teig kneten. Der Teig sollte recht feucht sein, aber nicht mehr kleben.

Herzhafte CantucciniDie Masse teilen und zu 2 Stangen (ca. 4×20 cm) formen und diese auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Im vorgeheizten Ofen im unteren Drittel bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 30 Minuten backen.

Kann so als Brot gegessen werdenDas Blech herausnehmen und die Temperatur auf 140°C Umluft runterregeln. Die Stangen etwas abkühlen lassen und dann vorsichtig mit einem scharfen Sägemesser in 1 cm dicke Streifen schneiden.

CantuccinistückeDiese mit der Schnittfläche nach oben auf dem Blech verteilen und nochmal 30 Minuten backen. Nach 15 Minuten einmal wenden. Die Cantuccini sind dann knusprig, aber noch nicht hart.

Wer’s gern härter mag, lässt die Stücke noch ein wenig länger im Ofen.

Die Cantuccini können mehrere Tage in einer gut verschlossenen Dose aufbewahrt werden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s