Von der Pampelmuse geküsst

Schon mal Pomelo gegessen? Falls nicht: unbedingt probieren! Das sind die großen runden gelb-orangen Früchte, die meist hochsicherheitsmäßig in Folie und Netz verpackt im Obstregal liegen. Keine Angst, sie sind ganz harmlos. Wenn man sich durch die dicke äußere Schale gekämpft hat, muss man nur noch das Fruchtfleisch aus den Kammern pulen. Es schmeckt wunderbar, nicht so süß, nicht so bitter. Perfekt im Sommer.

Obstlomo2Aber was ist eigentlich ‘ne Pomelo?

Nun, die Pomelo ist ein Hybrid aus Pampelmuse und Grapefruit.

Hybriden isst du nicht? Gerade bei Zitrusfrüchten wäre ich da nicht so voreilig.

Fakt ist nämlich:

Obstrechnung

Auch eine Orange ist ein Hybrid! Pampelmuse, Mandarine und Zitronatzitrone sind die einzigen “Ur-“Zitrusfrüchte.

Selbst unsere Zitrone ist eine Mischung aus Bitterorange und Zitronatzitrone. Die Bitterorange ist übrigens wieder eine Hybride von Pampelmuse und Mandarine.

Folglich ist dann also Pomelo = Pampelmuse + (Pampelmuse + (Pampelmuse + Mandarine)).

Ich war total baff als ich das herausgefunden habe [zuletzt war ich über ein Lebensmittel so erstaunt, als ich herausgefunden habe, dass es 550er Mehl gibt, mit dem der mir bis dahin verhasste Hefeteig ganz wunderbar gelingt].

Advertisements

2 Kommentare zu “Von der Pampelmuse geküsst”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s