Wiesental im Nebel

Für Nebelaufnahmen wird ambitionierten Landschafts- und Naturfotografen in so ziemlich jedem Buch dazu geraten, sich am frühen Morgen auf Fototour zu begeben. Dazu konnte ich mich bisher noch nicht aufraffen.

Gestern hatte ich Glück. Der Nebel wollte sich nicht verziehen und war nach dem zweiten Kaffee um 8 Uhr so dicht, dass man vom Balkon aus den Kirchturm nicht mehr sehen konnte.

Skyline in der Zukunft

Park im Nebel

Was blieb mir also anderes zu tun, als mir die Kamera zu schnappen und die herbstliche Nebelstimmung im Park einzufangen?!

Wiesental im Nebel

Wiesental im Nebel

am TeichEnten am Teich

Teich im Nebel

Fast zwei Stunden bin ich begeistert durch den Park gestreift. Erst als mein großer Zeh unangenehm schmerzte, fiel mir auf, dass meine Füße eiskalt und meine Socken total durchnässt waren (trotz Stiefeln). Schon verrückt, wie sehr das Fotografieren von sowas ablenkt.

Herbststimmungbunte Blätter

Dank des späten Nebels weiß ich jetzt, dass es sich durchaus lohnen kann auch mal früh aufzustehen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s