Ast mit Teelicht: ein Sägeprojekt

Natürliche Deko mag ich besonders gerne und gerade im Herbst und Winter finde ich diese in Kombination mit Kerzenlicht besonders gemütlich.

Deshalb griff ich auch zu, als bei einem Spaziergang im Park diesen tollen Birkenast fand und schleppte ihn nach Hause.

Der Ast

Er stammt von dieser Birke, die komplett gefällt wurde.

Birke

Der Plan: aus Aststücken Teelichthalter machen. Also habe ich die Werkbank aus dem Keller geholt und den Balkon – mal wieder – in eine Open-Air-Werkstatt verwandelt.

Den Ast mit der Stichsäge zu zersägen stellte sich bedauerlicherweise recht schnell als extrem dumme Idee heraus. Der Ast war sowohl zu dick, als auch zu rund. Was nun? Das Brotmesser nehmen? In meiner Werkzeugkiste fand ich überraschenderweise eine alte Handsäge mit einem intakten Sägeblatt.

Ran an den Ast

Allerdings mit einem sehr kleinen Sägeblatt (wahrscheinlich nicht für dicke Äste gedacht). Aber aufgeben war keine Option! So kämpfte ich mich eine halbe Ewigkeit, Zentimeter für Zentimeter mit viel Kraft und Geduld wieder und wieder durch den Ast und sägte daraus 3 unterschiedlich hohe Stücke.

Ohne Fleiß keinen Preis

Forstnerbohrer

Mit meinem frisch erworbenen Forstnerbohrer (40mm) bohrte ich dann Vertiefungen für Teelichter in die Aststücke.

Fertig im Sägemehl

Fertig! Genau so hatte ich mir das vorgestellt.

Das Ergebnis

Den nächsten Tag hatte ich mir allerdings etwas anders vorgestellt. Ich wachte auf und mir tat alles weh. Ich hatte Muskelkater an den unmöglichsten Stellen und Schmerzen in der Säge-Hand.

Dabei war doch noch Ast über! Aber mit der Säge wollte ich da nicht mehr ran. Also habe ich fix eine neue Handsäge gekauft.

Unglaublich! Hier der Vergleich:

Sägeprojekt...es geht weiter

Das Holzstück oben habe ich mit der alten Säge durchgekämpft, daher die unsaubere Schnittkante. Die neue Säge macht wunderbar glatte Schnitte und es kostet kaum Kraft.

Also dann, weiter geht’s!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s