DIY Lahmacun

Lahmacun

Selbstgemachte türkische Pizza ist ein tolles “gute –Laune – Essen”. Die Zubereitung ist weit weniger kompliziert, als es die Zutatenliste vermuten lässt.

Wenn man die gebackenen Fladen mit Alufolie abdeckt und etwas abkühlen lässt, lassen sie sich auch prima aufrollen. Ungeduldige – wie wir- müssen sich mit der Klappvariante abfinden.

Du brauchst für 4 Portionen:

TEIG

500 g Mehl

auf dem Blech1/2 Würfel Hefe

1/2 TL Salz

ca. 350 ml lauwarmes Wasser

 

BELAG

1 rote Zwiebel

1 Knoblauchzehen

1 Dose Pizzatomaten

2 EL Tomatenmark

150 g Hackfleisch

1 Msp Sambal Oelek

Zitronensaft

gesunde FüllungZucker

Salz, Pfeffer

Paprikapulver, edelsüß

Kreuzkümmel gemahlen

 

KNOBLAUCHSAUCE

250 g fettarmen Joghurt

1 Knoblauchzehe

1/4 Salatgurke

1 EL Zitronensaft

Salz, Pfeffer

 

geklappt, nicht gerolltKRAUTSALAT

1/2 Rotkohl

1 EL Öl

2-3 EL Essig

Salz, Pfeffer

 

FÜLLUNG

1/2 Kopf Eisbergsalat

2-3 Tomaten

1/4 Salatgurke

Fetakäse

 

Für den Krautsalat den Rotkohl in feine Streifen schneiden (hierbei empfiehlt es sich Handschuhe zu tragen), waschen und gut abtropfen lassen. In eine Schüssel geben und kräftig salzen. Mit den Händen (in Handschuhen) den Salat quetschen, bis er weich wird. Essig, Öl und Pfeffer zugeben und durchziehen lassen. Vor dem servieren nochmal abschmecken und ggf. noch Salz, Pfeffer oder Essig zugeben. Wer mag kann noch glatte Petersilie dazu geben.

Für den Teig das Mehl in eine Schüssel geben und mit dem Salz mischen. Eine kleine Mulde in die Mitte drücken. Die Hefe mit etwas lauwarmem Wasser verrühren, bis sie sich gelöst hat und dann in die Mulde geben und mit etwas Mehl verrühren. Zugedeckt etwa 15 Minuten gehen lassen. Anschließend nach und nach so viel von dem restlichen Wasser zugeben, bis beim Kneten ein geschmeidiger Teig entsteht. Den Teig abgedeckt mindestens 30 Minuten gehen lassen.

Für den Belag die Zwiebel und den Knoblauch fein hacken. In einer Schüssel mit Hackfleisch, Pizzatomaten, Tomatenmark, Sambal und Gewürzen gut vermischen.

Den Ofen vorheizen: 200°C Ober- und Unterhitze, 180° Umluft. Backbleche mit Backpapier belegen. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche portionsweise zu Fladen ausrollen. Jeden Fladen dünn mit Belagmischung bestreichen und im Ofen 15-20 Minuten backen.

Für die Knoblauchsauce 1/4 Gurke entkernen und grob raspeln. Mit Joghurt, Knoblauch und Zitronensaft verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Für die Füllung den Eisbergsalat in Streifen schneiden. Die Tomaten in Scheiben schneiden. Die Gurke in Scheiben schneiden. Den Feta würfeln.

Die Füllung auf den gebackenen Fladen verteilen und Sauce drüber geben. Den Fladen zusammenklappen oder rollen (siehe Anmerkung oben).

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s