Guter Vorsatz

Habt ihr euch auch etwas vorgenommen für das neue Jahr?

Mein Vorsatz für 2013 ist zwar ein ziemlicher Klischeevorsatz, aber notwendig. Er lautet:

“Mehr Bewegung”– sowohl wörtlich genommen als auch im übertragenen Sinne.

Wörtlich: “Wer rastet der rostet” heißt es und ich fühle ich sehr rostig. Vorgestern wurde ich übelst zum Lachen gebracht, die Folge: Bauchmuskelkater. Gestern habe ich ein paar Übungen zur Entspannung des Hals- und Schulterbereichs gemacht, nur 5 Minuten lang. Heute fühlt es sich an als hätte ich mehrere Stunden schwere Kisten geschleppt. So kann das ja nun nicht weitergehen…

Wie genau ich mein Bewegungspensum steigern werde, überlege ich mir nachher – auf der Couch, während des Neujahrsspringens.

Im übertragenen Sinne: Mir gelingt es hoffentlich mich in diesem Jahr mehr dahin zu bewegen das zu tun was mir gefällt. Das neue Jahr habe ich bereits ganz rebellisch mit Sekt statt mit Champagner begrüßt und auf dem Heimweg trotz roter Ampel die Straße überquert- es hat geregnet.

So werde ich auch meinen Glückskeks-Spruch beherzigen:

Einmal selbst sehen ist mehr wert als hundert Neuigkeiten hören. (japanisches Sprichwort)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s