Nicht zu bremsen

Es kommt mir so vor, als hätte sich die Menschheit seit der Zeitumstellung verdoppelt. Man kann nirgendwo hingehen, ohne dass es voll ist. Drum hatte ich am Mittag schon genug Menschen gehört, gesehen und gerochen und verbrachte den Rest des Tages zu Hause.

Die Zeit nutzte ich recht produktiv:

Ich habe meine Nähgarnbox beklebt,

Div 014

meinen neuen Nähfuß eingeweiht und ein Ex-Hosenbein meiner Lieblingshose spontan in einen Beutel verwandelt.

Div 016 Div 017

Außerdem habe ich meine Nähecke um- und aufgeräumt* und endlich Bilder aufgehängt.

Div 013

*der Kabelsalat fördert die Kreativität

Advertisements

2 Kommentare zu “Nicht zu bremsen”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s