Neues Jahr, neues Hobby?

Gestern und heute wurde mein Urlaub kurz durch zwei Arbeitstage unterbrochen. Bei meiner Arbeit produziere ich jedoch nicht viel. Damit meine ich nicht, dass ich nicht produktiv arbeite, aber am Ende eines Arbeitstages habe ich nichts geschaffen, kein handfestes Ergebnis vorzuweisen. Das ist an manchem Feierabend ein Problem für mich. Aber mit welchem Maßstab sollte ich meine Arbeit messen? Vielleicht hilft MbO dabei?

Nun, auf alle Fälle brauche ich einen Ausgleich im privaten Bereich. Hab ich ja ansatzweise durch das Schreiben hier im Blog. Allerdings sitze ich dabei wieder am Rechner, wie schon den ganzen Tag im Büro. Ich „erschaffe“ auch nur ein paar unterhaltsame Zeilen, mal mehr, mal weniger.

Kochen, dabei kann ich entspannen – wenn ich genug Zeit und wenig Hunger habe. Nach acht Stunden im Büro ist das meistens nicht so. Außerdem schafft man beim Kochen nichts von Dauer, Hüftspeck oder Lebensmittelvergiftung mal ausgenommen: Gedacht, gemacht, verspeist, verdaut, vergessen.

Möglicherweise bin ich deshalb seit ein paar Tagen von der Idee des Nähens besessen. Auslöser war die neue Ausgabe der Brigitte. Darin gibt es den Artikel „Sockentiere zum Nähen“ und genau das habe ich am Samstag direkt gemacht. Meine Interpretation der Streifenmietze:

081230_ 002

Kein Meisterwerk, aber ein Anfang. Auf jeden Fall wurde mein Interesse fürs Nähen geweckt und ich möchte weiter machen, lernen wie es geht, Bücher und eine Nähmaschine kaufen. Doch mir ist diese Begeisterung unheimlich. Vielleicht spinne ich nur rum und es ist nur eine Phase. Nähen? Ist ja bekloppt!

Aussitzen und vergessen oder investieren und probieren?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s