Nähen fürs Baby

In den letzten Wochen der Schwangerschaft habe ich viel genäht und gewerkelt. Da unser kleiner Mann es etwas eilig hatte, habe ich es  nicht mehr geschafft die Ergebnisse hier zu präsentieren. Höchstes Zeit dies nachzuholen! Zu allen Projekten habe ich euch die Anleitungen verlinkt. Vielleicht ist ja für euch was dabei.

Babyhose Käferchen – die kostenlose Anleitung gibt es hier

einfache Babyhose

Diese Hosen sind ganz einfach und schnell genäht und haben sich im Alltag bereits bewährt. Ich hatte ja immer großen Respekt vorm Jersey vernähen, aber es hat prima geklappt. Ein gutes Einsteigerprojekt. Hiervon werde ich auf jeden Fall noch welche in den nächsten Größen nähen.

Nähen fürs Baby weiterlesen

Willkommen an der Müslibar

Nachdem ich jahrelang unter der Woche kaum gefrühstückt habe, bin ich nun seit längerem großer Müslifan – ganz wichtig: die Milch muss warm sein, dann freut sich mein Magen.

Am liebsten mag ich Haferflocken zu denen ich 1 Obst nach Wahl (Banane, Apfel, Apfelmus…), Nüsse (Walnüsse, Haselnüsse…), Kerne (Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne, Sesam, Leinsamen…) und Trockenfrüchte (Rosinen, Cranberries, Datteln…) mische. Manchmal aber auch fertige Müslimischungen, Flakes oder Couscous. Entsprechend nervig gestaltete sich an manchem Morgen die Zubereitung des Frühstücks: Packung aufmachen, richtige Menge rausmanövrieren, Packung schließen, wegstellen. Nächste Packung aus dem anderen Schrank holen. Ein ziemliches Chaos.

Da musste unbedingt eine andere Lösung her und die lautet: MÜSLIBAR! Willkommen an der Müslibar weiterlesen

Apfel-Walnuss-Muffins – weck den Holländer in dir!

Fast 10 Wochen ist unser kleiner Rockstar nun schon alt. Wir finden  langsam in einen neuen Alltag und manche liebe Gewohnheit bekommt allmählich ihren Platz darin zurück. Ich freue mich sehr, wenn ich mal wieder ein wenig Zeit an der Nähmaschine verbringen kann oder etwas Kochen oder Backen. Dann meist schnelle Rezepte, aber schnell heißt ja nicht schlecht. Im Gegenteil.

Wie diese wunderbaren Apfel-Walnuss-Muffins mit herrlich klebrigem Zimtsirup. Für manche vielleicht eher etwas für den Herbst, aber für mich geht diese Kombination immer (das sind wohl die niederländischen Gene).

Probier es doch einfach mal aus und weck den Holländer in dir!

Du brauchst für 6 Stück

Apfel-Walnuss-Muffins – weck den Holländer in dir! weiterlesen

Best day ever

12705568_968743863210606_386811416480120343_n.jpg

Eine Blogpause hatte ich für dieses Jahr eigentlich nicht geplant. Aber manchmal kommen die Dinge eben anders als gedacht. Die Zeit seit Anfang Januar ist nur so verflogen! Einige Blogposts schlummern unvollendet im Editor und da werden sie wohl auch noch ein wenig bleiben. Seit letzter Woche sind wir eine kleine Familie und jeder Tag ist seitdem so spannend, voller Freude und neuer Erfahrungen, dass ich gerade erstmal suchen musste, bis ich den Laptop wieder gefunden hatte.

Ich hoffe, ich komme wieder zum bloggen, wenn wir uns eingegroovt haben – irgendwann zwischen morgen und in 18 Jahren.

Fragdiekuh-Statistik 2015

The same procedure as every year: hier der “statistische Jahresbericht” für 2015.

Die beliebtesten Beiträge

erfreuliche Zahlen

2014 waren es noch 4 ausverkaufte Aufführungen, 2015 sind es schon 7! Meinen großen Dank an euch, liebe Besucher!

2015 gab es 132 Bilder verteilt auf 4 Beiträge weniger (64 insgesamt).

Attraktionen

Die Top 3 Beiträge 2015 sind unverändert. Die Plätze 4 und 5 sind neu besetzt. Vielleicht schafft es 2016 ja mal ein Beitrag aus 2015 oder 2016 unter die Top 5?

Es freut mich weiterhin sehr, dass meine Rezept- und Kreativideen so häufig besucht wurden. 2016 wird hoffentlich wieder ein kreatives und ideenreiches Jahr, wobei ich befürchte auf Grund der neuen Herausforderung durch den Familienzuwachs nicht mehr ganz so viel Zeit zum Bloggen zu haben.

wie gefunden

Leider auch 2015 keine lustigen Suchbegriffe mehr. Ich wüsste zu gerne, was gesucht worden ist. Schade. Die meisten Besucher kamen über facebook. Ob ich doch mal eine eigene Fragdiekuh-Seite einrichten soll?

woher

Wie schon im Vorjahr belegen Deutschland, Schweiz und Österreich die Top Plätze. Dahinter diesmal USA, Dänemark, Island, Spanien, Luxemburg, Italien, UK und Niederlande.

Danke liebe Fragdiekuh-Leser für ein tolles Jahr 2015! Ich freue mich auf 2016 mit euch!

Rückblick 2014

Jahresrückblick 2015

Jahresrückblick 2015

Auch in diesem Jahr habe ich mir Woche für Woche die Highlights notiert, die mir nun helfen mich an die vielen wundervollen großen und kleinen Momente im vergangenen Jahr zu erinnern. Einige davon habe ich hier zusammengetragen. Freut euch also auf den einzigartigen, phänomenalen, ganz privaten, möglicherweise unvollständigen, aber trotzdem genialen Jahresrückblick 2015 (in Stichpunkten)!

Januar

Zum ersten Mal:

Unser neues Auto gefahren

Salat im Glas zu-/vorbereitet

Mal wieder (genau wie im Vorjahr):

Neue Staffel Big Bang Theory

Skispringen, Couch, Tee

Ikea Shopping

Kultur:

Jahresrückblick 2015 weiterlesen

Orangen-Möhren-Kuchen und Mutterschutz

Seit heute befinde ich mich im Mutterschutz. Noch fühlt es sich nicht anders an als an die letzten Tage, denn ich habe bereits seit dem 23.12. Urlaub gehabt.  Das klingt zwar toll, jedoch hatte ich Anfang Januar – als alle um mich herum wieder arbeiten gingen – eine kleine Krise und es hat ein paar Tage gedauert, bis ich zu einem “geregelten” Tagesablauf gefunden habe. Wie ich die Zeit genutzt habe, werde ich nochmal separat berichten und auch der noch ausstehende Jahresrückblick wird in den nächsten Tagen folgen.

Gestern war ich nochmal im Büro, um mich offiziell von meinen Kollegen in den Mutterschutz zu verabschieden. Zu meiner großen Überraschung war der Aufenthaltsraum dekoriert und es gab sogar ein Geschenk – damit mir nicht langweilig wird.

Deko1

Deko

ProjekteProjekteProjekte

Der Nachmittag war sehr schön, aber auch traurig – ich mag meine Kollegen und meine Arbeit Smiley

Damit man mich in guter Erinnerung behält, habe ich gleich 3 Bleche (vegane) Kuchen mitgebracht, die alle sehr gut angekommen sind.

Es gab einen Apfelmus-Streuselkuchen nach dem Rezept von Cakeinvasion, den bereits bewährten Schoko-Kirsch-Kuchen und einen spontan erdachten Orangen-Möhren-Kuchen. Er basiert auf dem Rezept der Orangen-Polenta-Muffins getoppt mit einer knusprig-karamelligen Mandel-Haselnuss-Kruste und ist ruck-zuck gebacken.

Hier das Rezept für 1 Blech.

Orangen-Möhren-Kuchen und Mutterschutz weiterlesen

Mein schreckliches Leben als Veganer (Teil II)

Seit Juni prokrastiniere ich den “1 Jahr vegan”-Artikel. Erst fehlte mir der Einstieg, dann wurde ich schwanger und war mir meiner Sache nicht mehr sicher: Schade ich dem Baby? Schade ich mir? Meine Frauenärztin sagte, eine gut ernährte Veganerin sei ihr lieber als eine schlecht ernährte Allesesserin. So weit so gut. Trotzdem genieße ich seitdem gerne mal ein Käsebrot, ein Glas Milch oder gar einen Schokoriegel (wenn’s mal wieder länger dauert).

Ist ein Artikel über meine vegane Ernährung also geheuchelt? Nein! Zumindest nicht, wenn man aus der Schublade hüpft. Pragmatisch statt dogmatisch. Jedes Essen zählt!

Mein schreckliches Leben als Veganer (Teil II) weiterlesen

Kokosmakronen (ohne Ei)

So ganz ohne Kokosmakronen wollte ich die Adventszeit in diesem Jahr nicht verstreichen lassen. Aber Kokosmakronen ohne Ei? Die sollen schmecken?

Oh ja! Sehr gut sogar! Ich finde sie viel besser ohne Ei, denn herkömmliche Kokosmakronen haben schon mal einen leichten Ei-Nachgeschmack, den ich überhaupt nicht mag. Die Variante ohne Ei hingegen schmeckt einfach nur nach Kokos und Vanille, ist außen knusprig und innen saftig. Was will man mehr?

Zudem sind sie ganz fix gemacht. Frisch schmecken sie am besten, also lieber öfter mal ein Blech backen als gleich riesige Mengen.

Kokosmakronen (ohne Ei) weiterlesen

Was mit den meisten Frauen gerade nicht stimmt

Auf dem Weg zu meinem Sportkurs war ich kurz vor einem Blumenladen stehen geblieben, um mir die Weihnachtskränze anzuschauen.

Ein junges Mädel marschierte mit ihrem Freund hinter mir vorbei und schimpfte empört: “Was stimmt eigentlich mit den meisten Frauen gerade nicht? Die sind alle schwanger!”

“Ja, aber nicht taub!” wollte ich ihr nachrufen, aber ich musste so lachen, dass ich das nicht mehr schaffte.

Verrückte Welt!

Knuspersterne

Die Knuspersterne sind schon seit Jahren mein liebstes Weihnachtsgebäck, eben weil sie so wunderbar knusprig sind. Mancher behauptet gar, man könnte sich die Zähne daran ausbeißen, aber das ist noch nie vorgekommen.

Eine perfekte Mischung aus aromatischem Sirup, Kakao und weihnachtlichem Gewürz. Ich mag die Sterne am liebsten pur, aber man kann sie auch mit dunkler Schokolade bestreichen oder mit Puderzucker verzieren. Wenn man vor dem Backen ein kleines Loch in die Sterne bohrt, machen sie sich auch super als Baumschmuck.

PC220134

Knuspersterne weiterlesen

Scherentasche nähen– Die Anleitung

Zufällig habe ich beim Aufräumen den Schnitt für die Scherentasche wiedergefunden und kann hier nun endlich die Nähanleitung präsentieren! Ich gebe zu, ich habe selbst schon fast nicht mehr dran geglaubt. Gezeigt habe ich die Tasche 2011!

Also gleich loslegen!

Erstmal die Vorlage ausdrucken.

Benötigt werden 2 Stoffstücke je ca. 20×25 cm. Mindestens ein Stoff sollte etwas fester sein, damit die Tasche auch stabil wird. Werden zwei dünne Stoffe verwendet, ein Stück mit Vlieseline verstärken.

Scherentasche-1

Scherentasche nähen– Die Anleitung weiterlesen

Neue Briefe an Rosemarie

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 46 Followern an

%d Bloggern gefällt das: